• Dieter Maiwert

Purine für die Lust

Erwachen Frühlingsgefühle durch den Anblick der aufblühenden Natur, der sonnenreicheren und längeren Tage, oder ist es der Genuss von zum Beispiel Spargel.


Vielleicht wirkt nur alles zusammen und nichts für sich, oder gar nichts. Jedenfalls zählen unter anderem Spargel und Artischocken zu den Lebensmitteln, die „für Lust und Begierde zu ehelichen Werken" maßgebend taugen sollen.


Hochwirksam sind sicherlich die Purine im Spargel, die bei regelmäßigem und maßlosem

Verkehr für Frühlingsgefühle und tatsächlich für geschwollene Glieder sorgen, denn sie können Gicht auslösen oder eine bestehende verschlimmern. Natürlich ist Spargel gesund und enthält eigentlich relativ wenig Purine, bemessen aber in einer normalen Portionsgröße, die

empfohlener Weise nicht täglich gegessen werden sollte.


Wie bei allem macht die Dosis das Gift. Falls jedoch Artischocken die hohe Erwartungshaltung im speziellen Fall nicht erfüllen kann, helfen wenigstens die leberschützenden Inhaltsstoffe (Flavonoiden) darüber hinweg, wenn aus Frust zu tief ins Glas geschaut wurde. Artischocken waren schon in sehr früher Zeit als Heilmittel bekannt und helfen der Gallenbildung auf die Sprünge und sorgen für vermehrten Gallenfluss.


Auch beheben Inhaltsstoffe Verdauungsbeschwerden und ähnlich wie der Spargel harntreibend (Diuretikum). Artischocken sind zwar mit der Distel verwandt, zählen aber zu den Korbblütlern und haben keine Stacheln. Das erleichtert die Zubereitung ungemein, denn der Rest ist einfach:

  • Artischocke

  • 8 Artischocken

  • 1 Zitrone

  • Salz

  • Olivenöl

  • Balsamico-Essig

  • Wasser

Zuerst wird der Stiel der Artischocke heraus gebrochen und circa einen Zentimeter von der

Artischockenunterseite mit einem Sägemesser abgeschnitten. Das Gleiche widerfährt dem Blätterkopf. in dem man sich zirka zwei Drittel seiner entledigt. Das Überbleibsel ist der

Artischockenboden. Das in der Mitte des Bodens befindliche sogenannte Stroh kann am

besten mit einem Esslöffel abgeschabt werden. Um einen Braunton (Oxidation) der

weißlichen Artischockenböden zu vermeiden, muss die Garung unmittelbar erfolgen

(kochendes bedeckendes Wasser. Salz. zwei halbe Zitronen), die zirka zwölf Minuten dauert.

Die abgekühlten Artischockenböden sechzehnteln, ähnlich wie eine Torte in profitorientierten

Cafes, etwas Olivenöl in einer Pfanne schwach erhitzen, die Stücke leicht Farbe nehmen

lassen und mit ein paar Spritzer Balsamico-Essig ablöschen. Dann ein paar Würfel von

geschälten frischen Tomaten dazu, salzen und pfeffern, durchschwenken: Fertig ist die ideale

Beilage zum Beispiel zu gegrilltem Fisch oder Salat.

5 Ansichten

 

 

Get in Touch

Tischreservierung

Telefon: +49 (0)8022 95379

Öffnungszeiten

11.30 h  bis 23.00 h

Ruhetage

Montags vom 1. April. - 31.Okt.

Montags und dienstags vom 1. Nov. - 31. März

 

 

Impressum | Informationspflicht | Datenschutzerklärung 

Maiwerts Restaurant | Ledererweg 9, 83684 Tegernsee | Telefon: +49 8022 95379 | E-Mail: info@maiwerts.de
www.maiwerts.de

 

© 2019 by Dieter Maiwert und Qseven media GmbH